Zitat BS

Seuffert fand in Johann Wolfgang von Goethes Prosatext Novelle (1828) Bezüge zum böhmischen Kur- und Badeort Teplitz und setzte sich damit wisssenschaftlich auseinander. Er freute sich, auf Sauers grundlegende umfangreiche Forschungen zu Goethe und Österreich zurückgreifen zu können.

Datum: 
Samstag, 7. Juni 1902
Datumsangabe: 
07.06.1902
Zitat: 

Aber ich freu mich auf Ihre einleitung, weil ich darin ein gesamtbild von Österr.s stellung zu Goethe erhalte. Und ich werde mir gewiss mühe geben, meine sinne für all die von Ihnen zusammengeleiteten quellen zu schärfen. Komm ich doch gerade jetzt selbst zu einem bezüglein Goethes zu Böhmen! In einem wunderlichen artikelchen Kunst u. altert. stehen ein paar dinge, die mich zu auffällig an die Novelle erinnern, um unbeachtet zu bleiben. Und jener artikel nennt den Schlossberg in Teplitz als schauplatz!

Interner Vermerk: 
WERK: Bernhard Seuffert: Teplitz in Goethes Novelle. Weimar: Hermann Böhlaus Nachfolger, 1903